Montag, 14. August 2017

Oma Lina.......

......sitzt auf ihrer Wolke und grinst still vor sich hin, wahrscheinlicher hält sie sich den Bauch vor lachen, während sie ihrer Enkelin bei ihrem treiben zu guckt.......



Ca 50 Jahre später und mit "modernerem" Gerät, zurück zu dem was Oma mir schon mal beigebracht hat! Gabelhäkelei oder Hair Pin Lace wie es hier so schön heisst.
Als ich bei Tanja Steinbach auf dem Blog  gestöbert habe, bekam ich einen "flash back" oder Erinnerungen an Oma wurden wach. Die hat nämlich aus einem netten rosa plüschigen Polytier eine Babydecke gegabelt. Ich vermute mal, dass selbige für den Kinderwagen meiner noch nicht geborenen Schwester sein sollte.......und wie das so ist, wollte ich das auch und Oma Lina mit ihrer unendlichen Geduld hat mir das gezeigt und mich auch "helfen" lassen. Ob die Babydecke jemals den Kinderwagen geschmückt hat oder meine Gabelei von Erfolg gekrönt war, erinnere ich nicht mehr. Auf alle Fälle hat sie nachhaltig gewirkt, die Oma, denn meine Hände wussten ziemlich gleich was sie zu tun hatten. Und jetzt? Habe ich ein weiteres Teil angefangen und die schönen angefangene Dinge um meinen Sessel vermehren sich auf unheimliche Weise. Immerhin ist vorgestern das Paar der doppelt gehäkelten Topflappen fertig geworden, dass ich ein Nächstes angefangen habe, verschweige ich mal. 



Und jetzt? Lass ich mich auf den Sessel plumpsen und habe die Qual der Wahl, was heute ein Stück weiter vorangetrieben wird. Aber vorher zaubere ich dem Lieblingsholländer noch ein schmackhaftes Abendessen.
Und du Oma, halte dich bitte gut fest, damit du nicht vor lachen von deiner Wolke fällst und pass weiter gut auf mich auf, ach du machst das schon, hast das ja in den letzten 25 Jahren gut hinbekommen da oben!

So long

Freitag, 11. August 2017

YEAH.......

.....I made it! Schon seit längerem geisterte eine Taschenideedurch meinen Kops, natürlich inspiriert durch ein Bild, dass ich irgendwo in einem Magazin gesehen habe. Und wie das so ist, Ideen müssen manchmal reifen.anfang der Woche habeich dann einen uralten Taschenschnitt hervorgekramt und angefangen zu basteln. Das Innenleben war schnell fertig, weil aus einem Stück, die Aussenhaut habe ich dann quasi als Quilt genäht und am Ende ist dann das dabei rausgekommen.....




Ich bin ziemlich zufrieden damit und wie das oft so ist, geistert auch schon eine Version 2.0 durch meinen Kopf. Eigentlich schon fertig, wäre da nicht so ein klitzekleines Zeitproblem. Zu viel auf dem Zettel,  was vorrangig angegangen werden muss.

Ach und dann noch so ein Funprojekt und passt als wäre es für mich gemacht!


Mein neues TankTop, Garn: Pea Pods, mehr dazu bei Ravelry

See you soon

Sonntag, 6. August 2017

Hilfe........

......die Zeit rennt, nur noch ca 20 Wochen bis Weihnachten und so gut wie nichts ist fertig.....hahahahaha. Wer mich kennt, weiss das ich so ca bis Anfang November immer gut, sehr gut sogar, in der Zeit bin und dann kommt ein riesen Loch und ich arbeite auf den letzten Drücker. Wollte damit eigentlich nur sagen, dass die letzte Woche pickpacke voll war. Habe endlich angefangen eine Taschenidee umzusetzen, die Tasche wird toll, aber es ist noch nicht exakt DAS was ich wollte, ergo gibt es ein zweites Modell - Bilder dazu in der nächsten Woche. Habe ein neues Tanktop auf den Nadeln, Rücken ist fertig und meine persönliche deadline ist Freitag - sollte zu schaffen sein. Fertig hingegen und mal eben und aus gegebenem Anlass


Eine Freundin bat um Unterstützung für eine Charity Aktion (es geht um "geschüttelte" Säuglinge) und alle machen mit, also mal eben ein "Preemi" gestrickt, damit die anderen eine Vorlage haben. Die Bedingungen sind einfach,  weich  und purple müssen sie sein .
Dann brachte eine, eine Pottlappenanleitung mit, für doppelt gehäkelte Pottlappen - ich muss nicht erwähnen, dass ich die auch machen muss, oder?


Ausserdem schlummern in meiner Tasche noch ein paar Anleitungen für geheime Geheimprojekte, die bis zur unserer Midnight PJ Party (ich muss erst noch so was wie einen PJ oder Nachthemd kaufen) fertig sein müssen, nein ein wenig vorher, aber darum kümmere ich mich morgen. Ja und der Freitagabend war gekrönt mit einer ausgiebigen Shoppingtour bei "Eikia". Auf dem Einkaufszettel stand nur Bettlaken und Zeitungsständer und heim gekommen sind wir mit 5 grossen Kartons im Auto......konnte ich leider nicht fotografieren, weil ich vor lachen fast geplatzt bin und ich war nicht allein mit meinem Heiterkeitsausbruch........
Hat doch so ein jung dynamischer Typ, dunkle Sonnenbrille (braucht man hier gegen 8PM nicht mehr) und Basecap versucht auf einem so gut wie leeren Parkplatz rückwärts einzuparken. Kantstein auf der Fahrerseite und  ALLES frei auf der Beifahrerseite........ich habe aufgehört zu zählen, wie oft er gegen den Kantstein gedonnert ist.......er ist dann ziemlich "dynamisch" ins Parkhaus gebraust und hat ganz weit hinten vorwärts (konnte er besser) eingeparkt - nur ausgestiegen ist er wohl erst, als die lachende Menge sich verzogen hat........

Das war übrigens in den Kartons


Unsere "schicke", aber wackelige Bargarnitur haben wir gegen das hier getauscht. Wir speisen jetzt wieder auf normaler Höhe, also Füsse stehen auf dem Boden, die Stühle sind total bequem und gemütlich und auch der Tisch ist deutlich grösser.Wir haben jetzt eine Seite ausgezogen, aber eine zweite geht auch noch. Und die alte Essgarnitur? Haben wir vor die Haustür gestellt mit einem Zettel "for free" dran und kaum eine halbe Stunde später hatte sie einen neue Besitzer gefunden. Eine junge Familie mit 2 kleinen Kindern hat sich gefreut wie Bolle. Etwas später am Tag traf ich den jungen Familienvater nochmal, er hat mich übers ganze Gesicht angestrahlt und mir versprochen für mich zu beten - fragt sich jetzt - sehe ich so aus, als ob es dringend nötig wäre, pfui Frau Schroedersocke - es war ganz einfach nur nett gemeint und der Satz "I will pray for you" ist hier üblich und durchaus auch ernst gemeint. Man geht hier mit seiner Religion deutlich offener und gelassener um, als in deutschen Landen - aber auch das lerne ich noch.Jawoll!!!

So und jetzt lege ich noch etwas Hand an mich, also ein paar "Renovierungsarbeiten" im Gesicht und dann gehe ich Kunden bespassen.......

So long bis nächste Woche

Sonntag, 30. Juli 2017

Davon...........

...........hatte ich mir deutlich mehr versprochen......



oder sind meine Ansprüche zu hoch? Grundsätzlich ist die Idee mit der "Lifeline" für ein (nahezu) identisches Sockenpaar nicht schlecht. Ich kenne viele die akribisch an ihrer gemusterten Sockenwolle rumzotteln um das Stück zu erwischen , damit beide Socken exakt gleich werden. Mir persönlich ist das wurscht, ich finde Socken, die nicht exakt gleich sind, äusserst charmant und mal ganz ehrlich, die meiste Zeit sieht man sie ohnehin nicht, weil unter Hosen verborgen und in Schuhen steckend.......
Das von mir gestrickte Paar ist Grösse 43 und für Männerfüsse gedacht, trotzdem ist mir der Schaft deutlich zu lang und im Fuss vorne viel zu viel von dem grün. Ich finde da hätte man gerne noch so einen blauen Musterringel einfügen können. Strickt man diese Socken für kleinere Füsse, in der Regel heisst das auch kürzere Menschen, wird der Schaft nochmal deutlich länger, also für mich schon fast Kniesreümpfe........Egal, die Idee ist eigentlich gut und das nächste Paar, ich hab ja noch ein Knäuelchen, wird "Elkified" wie meine amerikanischen Strickfreundinnen liebevoll meine Eigenwilligkeiten bei Anleitungen und Co nennen.

So long und einen schönen Restsonntag, ihr da auf der anderen Seite des Teiches - hier hat er gerade erst angefangen :-)

Mittwoch, 26. Juli 2017

DAS......

......verdammte Kleid ist fertig!



Mir ist ein ganzes Felsengebirge von den Schultern gefallen, kennt ihr das Gefühl gegen die Zeit zu arbeiten, aber ich habe es geschafft!

Jetzt kann ich mich wieder den Dingen widmen, die mir am Herzen liegen und vor allem eine Idee an der Nähmaschine versuchen in die Tat umzusetzen. Mir schwirrt da seit einiger Zeit was durch den Kopf.

Werde aber gleich mal die Koffer zu Ende auspacken, der Lieblingsholländer ist seit gestern Abend von der "home home" Reise zurück und das ist auch gut so!

Sollte mich einer die nächsten Tage vermissen, kuschele ich mit schöner Wolle oder klebe vor der Nähmaschine.

So long

Freitag, 21. Juli 2017

Irgendwer...........

.......muss in dieser Woche an der Uhr gedreht haben! Kann doch nicht sein, dass sie so gut wir rum ist, gestern war doch erst Montag, oder? Entweder hatte ich zu viel auf meiner "to do" Liste oder ich bin zu langsam gewesen oder habe ich die Zeit verbummelt? Keine Ahnung, muss ich halt nachsitzen oder ne Frühschicht einlegen, einen Eimer Wasser und den Putzlappen neben die Fenster stellen und Bügelbrett und -eisen neben den Waschkorb hat nicht viel  gar nicht geholfen. Immerhin habe ich einer Jacke zur Vollendung verholfen, nein nicht für mich. Die Freundin bat mich die Blenden zu beenden und einen Reissverschluss einzunähen, damit das Geburtstagsgeschenk für den Sohn auch zu einem wird und nicht im Desaster endet.
Und dann lächeln mich lauter bunte Sachen aus meinen Stricktaschen an und ja ich erlaube mir abends immer ein paar Reihen an dem einen oder anderem zu stricken, aber zu erst muss dieses verdammt langweilige schwarze Kleid fertig.


Immerhin bin ich inzwischen auf der Zielgeraden und muss nur noch 25 Runden à 432 Maschen Lacemuster an den  Rocksaum zaubern. NEIN, es ist nicht für mich und  ich kriege auch etwas Geld dafür, das ist aber nicht der Grund warum ich es mache, es ist pures Mitleid. Eine gut 80jährige Kundin, eine ganz nette und liebe, bat mich darum, es für ihre Enkelin zu stricken. Sie wollte es selber tun und bis vor wenigen Wochen hätte sie das locker auch gekonnt, doch dann haben sie mehrere familiäre Schicksalsschläge sie im wahrsten Sinne des Wortes in die Knie gezwungen und ich stricke wie der Teufel daran, damit sie noch die Möglichkeit hat es selbst zu überreichen........

Achtung bunt!!!!!




Und das hier musste einfach sein, die Henkel meines Fahrradkorbes haben immer so geklappert und damit kann ich jetzt geräuscharm durch die Gegend brausen..........


Ich vermute mal, das der Lieblingsholländer mit den Augen rollen wird, aber solche Dinge sollte er inzwischen von mir gewöhnt sein oder soll ich ihm erzählen, dass ich keine Ahnung habe wie dieses Innenleben in meinen Fahrradkorb gekommen ist?

So long

Samstag, 15. Juli 2017

Bei......

......so einem "einsamen" Samstagsfrühstück, der Lieblingsholländer weilt "home home",



kann frau schon mal ins philosophieren, andere nennen es komische Gedanken, kommen. Auslösser war dieses Gebutstagsgeschenk



die Liebesgabe einer lieben Freundin.
Dabei kam mir dann so in den Sinn, dass meine vier Herzensfreundinnen und ich uns  auf ungewöhnlichen Wegen getroffen haben und jedes Mal war es ein Treffer tief ins Herz. Die eine (die Freundin umme Ecke) hat mein Kleinteil "angeschleppt", weil sie mit ihrem Sohn befreundet ist, die andere (das Ruhrpottmädchen) sass irgendwann in meiner Küche. Ok vorher kam natürlich eine Anfrage ob auch "auswärtige" Gäste beim Spinnen auf dem Hof teilnehmen dürfen, durften sie! Die nächste ( das Schsenhäuser Mädsche) traf ich beim Wein auf der Gallerie, rappelvoll (nicht die Freundin) wie immer, fragte eine tiefe, sehr tiefe Stimme, ob am (Steh)Tisch noch zwei Gläser Wein platz fänden. Fanden sie, irgendwann dann auch noch ein Hocker und da war er wieder der "Schuss" mitten ins Herz und in die Seele und last but not least, kaum im neuen Land angekommen, traf ich dann wieder eine Seelenverwandte......Wir sehen uns nicht so oft, hahahahaha bei dreien schliesst das die Entfernung schon aus, halten aber regelmässig intensiven Kontakt, WhatsApp, Skype und Co machen es möglich, aber ich könnte jede jederzeit, auch mitten in der Nacht "belästigen" und jede würde ihr möglichstes tun um mit zur Seite zu stehen, wenn es nötig wäre - im umgekehrten Falle wäre das genauso - ich würde für jede den Knüppel aus dem Sack ziehen und sie mit meinem Leben verteidigen und notfalls durch den Atlantik schwimmen* wenn ich gebraucht würde.......So und bevor ich jetzt noch vollends rührselig werde, denke ich lieber darüber nach, wie es wäre wenn wir alle FÜNF gleiczeitig aufeinader träfen.........Nein, das führe ich nicht weiter aus, allein bei dem Gedanken tut mir der Bauch vor Lachen schon weh........Solltet ihr irgendwann, irgendwo 5 verrückte Weiber auf Tischen tanzen sehen, dann sind das wir.........

*mehr Liebe geht nicht, ich hasse nämlich Wasser, wenn es nicht schön warm aus der Dusche kommt und schwimmen ist so überhaupt gar nicht meins.......