Montag, 20. Mai 2024

Porto……

 ……eine sehr beeindruckende Stadt, mit viel Geschichte - vorallem in früheren Zeiten auch sehr wehrhaft.



Wir haben ein 2-stündige TukTuk Tour gemacht und das hat sich wirklich gelohnt! Wir hätten niemals, all das gesehen, was Joa (auf deutsch John) uns alles gezeigt und auch erzählt hat. Und natürlich Fliesen, Fliesen, Fliesen……..

Der Bahnhof z.B. war früher mal ein Kloster


Oder der schönste Ausblick auf Porto, zumindest der von der fast höchsten Stelle


Diese Brücke ist die höchste in Porto, gebaut Monsieur Eifel…..


Leider konnten wir den Lieblingsholländer nicht dazu bewegen über die Brücke zu gehen und Joa hat eine Andere gewählt um zurück in den “alten” Teil von Porto zu gelangen…….

Zum Abschluss gab es dann noch portugiesische Sandwiches (eine Empfehlung von unserem TukTukFahrer) sehr, sehr lecker


Während wir unterwegs waren, hat Miss Bella schonmal die Karte studiert, wo es als nächstes hingehen soll


Sehr berührt hat mich unser portugiesischer Nachbar, der einfach nur so uns diesen Teller über die hecke gereicht hat


Die Sauce dazu hat er selbst gemacht und war ein Gedicht. Ich habe ihn nach dem Rezept gefragt und seine Antwort: Was immer du zusammenrührst pack einen Schuss Whiskey dazu…….

Jetzt muss ich frühstücken und morgen fahren wir weiter!

See you soon!


Donnerstag, 16. Mai 2024

Evora…….

 ……eine wunderbare kleine mittelalterliche Stadt, man kann wunderbar zu Fuss unterwegs sein und die Sehenswürdigkeiten sind alle ganz dicht beieinander. “The Chapel of Bones” ist allemal die 4 Euronen (Seniorentarif 🤪) wert


Ein kleiner Rundgang durch die Stadt




Bislang haben wir überall nette Leute getroffen, man tauscht sich aus wo man war, wohin es geht und der eine oder andere Tip ist immer dabei. Übrigens es ist nicht brüllend heiß, eher frisch und nachts ziemlich kühl.

Bleibt noch zu erwähnen, wenn ich für jedes Bild das Leute von Miss Bella $ 5 genommen hätte, könnten wir locker damit die nächste Reise finanzieren 🤣




Das gestern war der absolute Knaller, eine Gruppe Japaner ist völlig ausgeflippt…….

Heute geht es dann weiter, Coimbra ist das nächste Ziel


See you soon!

Montag, 13. Mai 2024

Heute…….

 …..haben wir den sūdwestlichesten Punkt des Festlandes von Europa besucht


Ein kleiner Leuchtturm soll hier “Das Ende der Welt markieren” an der bis zu 70 Meter hohen Steilküste der Algarve. Hier gibt es auch die “Die letzte Bratwurst vor Amerika”. Selbstverständlich musste der Lieblingsholländer Selbige verputzten und wurde mit einem Certifikat dafür belohnt



Weiter dann nach Lagos, das ist die Stadt mit dem ältesten Sklavenmarkt Europas. Trotz der etwas martialischen Geschichte eine nette mittelalterische Stadt. 


Inzwischen doch sehr touristisch, trotzdem noch immer lohnenswert. Morgen geht es dann weiter in Richtung Norden. Evora, Coimbra und Porto stehen auf alle Fälle noch auf unserer Liste. Danach gucken wir, wohin es uns treibt.

See you soon!

Samstag, 11. Mai 2024

Heute…….

 …..Grossstadt geschnuppert - Lisboa. Interessant zu sehen, aber mir persönlich zu hektisch und zu viele Menschen und Touristen, Touristen, Touristen. Ich lass heute einfach mal Bilder sprechen











Donnerstag, 9. Mai 2024

Unser…..

 …..Stop in Spanien war kurz, aber sehr lustig. Bella hat zwei neue Freunde gefunden 


Nach einer kurzen Nacht, sind wir gestern weiter nach Cegonhas/Portugal gefahren. Hier bleiben wir 2 Tage.



Und endlich scheint auch die Sonne und es ist warm. Morgen geht es dann weiter Richtung Lissabon
 


Montag, 6. Mai 2024

Heute…….

 …..sind wir an unserem letzten Stop in Frankreich angekommen, morgen geht es weiter nach Spanien. Leider hat uns bis jetzt das Wetter nicht wirklich verwöhnt, es ist, mal freundlich, ausgedrückt,  ziemlich frisch und es regnet fast ständig. Heute war tatsächlich einer der trockeneren Tagen. Also mit draußen sitzen ist nicht wirklich was. Aber egal wir genießen unseren Trip und sind dabei relativ entspannt. Aber es  ist und bleibt ein Abenteuer. Besonders vorgestern in Santanay kurz vor dem Aufbruch. Ich würde mal sagen “rien ne va plus” 



Die “dicke Bertha” hat sich aufgrund des Dauerregens schlicht und einfach im weichen Boden festgefahren! Ich sach mal learning bei doing. Mit der Hilfe des Platzpersonals ( und wir waren nicht die ersten und einzigen) haben wir es dann geschafft. Ein hilfsbereiter Nachbar hat dem Lieblingsholländer einen ganz heißen Tipp gegeben: “wenn deine Frau sagt gib Gas und ganz viel, dann mach genau das” - dann wärste draußen……., was er sonst noch gesagt hat  bleibt mein Geheimnis. Egal wir haben es geschafft und was ich so gehört habe wir waren  und sind wir  nicht die Einzigen…..der Platz war ziemlich aufgeweicht….. Eine brüllt Gaaaaaaaaaaas geben, Viere schieben………Als Belohnung durften wir dann gestern, auf dem nächsten Platz, mitten auf einem Weg stehen, wegen des gleichen Problems……. Und heute haben wir den puren Luxus, die Parzellen sind gross und der Platz


richtig schön, aber wir sitzen drinnen,  weil wegen ….es regnet schon wieder

Unterwegs habe wir “La Dordogne” gleich 2x überquert 


Viele schöne alte Schlösser gesehen


Und Lavenderfelder gab es auch


Morgen geht es dann weiter nach Spanien…….

Freitag, 3. Mai 2024

Seit…….

 …….einigen Tagen ist die “dicke Bertha” wieder auf Tour. Voll gepackt, denn diesmal geht es länger und weiter. Unser erster Stopp, ein absoluter Volltreffer Wohnmobilpark am Silbersee! Gepflegter Platz, gross genug, das jedes WoMo komfortabel steht und auch Tisch und Stuhl nach draußen kann, ohne das man dem Nachbarn ins Fenster guckt. Ruhig gelegen, aber nicht abseits von allem. 5 Minuten zu Fuss, gabs ein leckeres Schnitzel 


Und weil gerade Walpurgisnacht war auch ein kleines aber feines Feuer


Es war toll! Lothar, der Platzbetreiber ist mit viel Herzblut dabei und man merkt er hat genau “sein Ding” gefunden. Vieles hat er schon erneuert, aber alles geht nicht so schnell. Es gibt ein “stilles Örtchen” und auch eine Dusche, die man gegen eine kleine Gebühr nutzen kann. Der Bauantrag für ein Waschhaus ist seit längerem gestellt, erzählte er - aber wie das in Deutschland so ist, dauert es mit der Genehmigung etwas länger🤓 Zu den neuen Dingen gehört auch eine ausreichend grosse Hundwiese


Miss Bella hatte viel Spaß und wir auch, denn ein Eiswagen fuhr nachmittags direkt auf den Platz. Leckeres selbstgemachtes italienisches Eis!


Inzwischen sind wir weiter gezogen in den Süden Deutschlands. Von hier gibt es noch nicht wirklich schöne Bilder. Es hat gestern fast den ganzen Tag geregnet. Zwischen den Schauern, ähnlich viel dazwischen gab es eigentlich nicht……


Den traditionellen “Aufbauschluck” noch draußen und in kurzer Hose, gestern dann Jeans, Pullover und Regenjacke…..

Immerhin die Dreisam hat es schon mal auf ein Bild geschafft


Heute gibt es dann “Sightseeing”……….

See you soon!