Mittwoch, 5. Oktober 2016

Warten.........

..........auf unser Umzugsgut - first delivery Oct 2nd - ok natürlich weiss ich, dass dieser Termin nicht zu halten ist und es eher sechs - sieben Wochen dauert und trotzdem schleichen sich Gedanken "wann es denn endlich kommt" so leise in den Hinterkopf. Die Schiffspassage ist weniger das Problem, eher der amerikanische Zoll, der sich nach Aussagen derFachleute gerne mal viel zeit lässt.

........auf Hurricane Matthew - noch sind die ortsansässigen Medien sehr entspannt, auch die Leute auf den Strassen und in den Supermärkten. Ich werde selbstverständlich auf "Befehl" des Lieblingsholländers einen solchen aufsuchen und Wasser besorgen und ein "flashlight". Batterien haben genügend im Haus, auch 200 Teelichte sollten ausreichen. Futter für Mensch und Tier beherbergt der Vorratsschrank und der Kühlschrank - I stay tuned!

.......auf den Lieblingsholländer, der am Freitag einschwebt von der Westküste. Hoffentlich! Für ihn könnte es allerdings da oben in der Luft etwas wackelig werden.

In der Zwischenzeit habe ich mich hier eingerichtet und reichlich Zeit meinen Vorlieben nachzugehen. Frau ist ja clever und hatte in den voluminösen Gepäckstücken nicht nur Klamotten und Co, sondern auch "Spielsachen" - trotzdem musste ich Material für das hier besorgen:


Was dann weitere Einkäufe nach sich zog. Daheim in "good old Germany" macht man einfach den Schrank auf und angelt den Kleber oder die Heissklebepistole raus und legt los - hier bin ich erst mal losgezogen und habe das besorgt. Das wird mir garantiert noch öfter passieren. Die Anleitung für meinen Grinch ist kostenfrei, er wartet jetzt auf seine Einsatz in der Holiday Season äh Weihnachtszeit. Wobei hier die Holiday Season schon angefangen hat - Ende des Monats Halloween, dann imNovember der Feiertag schlechthin "Thanksgiving" mit sich unmittelbar anschliessendem "black Friday" das ist der ShoppingWahnsinn den man sich nicht wirklich vorstellen kann, wenn man es nicht mit erlebt hat. Thanksgiving haben die Geschäfte geschlossen und öffnen erst an diesem Abend gegen 23h und dann 24 Stunden lang. Je nach Angebot stehen die Leute schon Stunden vor der Tür ( bewaffnet mit Campingstuhl und Getränke) um dann als Erste den Laden zu stürmen. Wagt man sich dann Freitags im Laufe des Tages in einen Laden, sieht es dort aus wie ausgebombt, weil der geneigte amerikanische Kunde, nichts wieder an seinen Platz zurück bringt. Es gibt hier Brigaden von Personal, die nichts anderes machen, als durch die Läden zu laufen und all das wieder einsammeln, was die Kunden, weil sie es doch nicht mehr wollten liegen gelassen haben.

Und weil Holiday Season so schön ist ( ich durfte ja schon mal eine erleben) ist gestern noch das hier eingezogen:


Frau braucht es nicht, aber es ist so schöööööööön kitschig........

1 Kommentar:

  1. Siehst, ich hab ja gestern Abend schon gesagt da kommt was wettertechnisch Unschönes. Hör mal auf den fliegenden Holländer und bleib mit Emma, Tee und Strickzeug in der Hütte.
    *strengermuttiblick*
    Ich kontrolliere das am Wochenende.

    AntwortenLöschen