Montag, 2. Februar 2015

Nie.......

.......wieder bekommt meine kleine vierbeinige Freundin Markknochen - NIE NIE NIE
Statt entspannt nach Hannover zu fahren und Herrn schroedersocke nach 3 - wöchiger Abwesenheit in die Arme zu schliessen und heim zu chauffieren, zum Tierarzt am Samstagabend.
Kleinschwarzundgefährlich hat es doch in der Tat geschafft, sich einen Markknochen über den unteren Fang zu stülpen und hinter den Eckzähnen einzuklemmen. Erster Gedanke was drüber geht, muss auch wieder raus gehen - weit gefehlt - das Ding sass bombenfest. Zum glück ist unser TA ein ganz netter, also haben das Tochterkind und ich die Assistenz übernommen, Hund etwas schlafen gelegt und dann den Dremel angesetzt und den Knochen beidseitig aufgesägt. Ich kann eich sagen das stinkt ekelhaft. Egal, das tier war aus seiner Zwangslage befreit und durfte dann wieder aufwachen, na und den Lieblingsholländer habe ich dann auch noch abgeholt mit etwas Verspätung.......

Kommentare:

  1. Herr greeny ist voller Mitleid....maaan, kauf anständige Knochen, nicht so Kleinzeuchs.
    Bitte mal den Hund flauschen von uns.

    AntwortenLöschen
  2. örgs ... Tierarztbesuche gehören def. zu den Dingen die man nicht braucht.
    Ein Umarmung an Hund und Halter ;-)

    LG Masch

    AntwortenLöschen
  3. oh ja..unsere hunde bekamen nie knochen.,nach aufklärung durch zahnarzt merh, .ebenso nicht die katzen,, lieber kauohren vom schwein..getrocknet.. sie suchten sich dann alte stöcke im garten beim zahnwechsel.. als jungtiere oder puschen.das fand ich nicht so prickelnd.. liebe grüße wiebke

    AntwortenLöschen