Mittwoch, 13. September 2017

Zum.........

........Glück kann ich keine spektakulären Bilder von "Örma" zeigen, wir sind ziemlich glimpflich davon gekommen, Örma hat nämlich abgedreht und ist gen Westen abgezogen.  Die Bewohner der Key's durften gestern wieder nach Hause und sich das Chaos und die Schäden angucken. Da sieht es deutlich anders aus, allerdings hat der Inselchef höchstselbst auch gesagt, dass es schlimm genug ist, aber nichts was man nicht wider reparieren könnte. Die Verwüstungen, wie auf Sint Martin, die hat es voll erwischt, sind hier ausgeblieben. Der Rückweg ins normale Leben ist noch etwas rumpelig oder wie man hier sagt scary, die Läden machen nacheinander wieder auf, auf alle Fälle da wo es schon wieder Strom gibt. Hier in unserem Viertel sind 65 von 484 Bäumen kaputt, davon 2 mit Totalschaden.



Das hier ist einer davon und der hat zwei Autos unter sich begraben, aber auch die haben Glück gehabt. Die Autos haben keine eine Beule und auch keine nennenswerten Lackschäden.



Nur ein paar kleinere "Äste" haben die Bäume rund um unsere Häuser verloren


 Emma's Spazierweg ist ein HindernisPfad


Der Nachbar gegenüber hatte den Baum plötzlich im Patio, aber auch hier ist sogar der Zaun heile geblieben


Freischneiden der Stromleitung


Und für diese Kameraden ein gefundenes Fressen

Fazit: wir sind mit einem blauen Auge davon gekommen, weil wir "nur" die Ausläufer zu Gast hatten. Und mit nur 48 Stunden Stromausfall und wenigen Stunden ohne Wasser waren wir durchaus privilegiert. Für mich persönlich völlig unverständlich - viele unsere Nachbar sitzen noch immer verrammelt in ihren Häusern, die die "Accordians" vor den Fenstern haben sind offensichtlich nicht in der Lage die auszuschieben und die handwerklich Begabten mit"plywood" davor genagelt haben auch noch keine Anstalten gemacht die runter zu nehmen. Ich würde irre werden - aber gut, das ist wohl Mentalitäts- oder Ansichtssache. Bleibt noch zu erwähnen, das auch wir Ausgangsperre hatten - heisst von Samstagnachmittag bis Montagfrüh hätte keiner auf die Strasse gedurft. Lustig nur, das sich die Amis in ihren Häusern verrammeln, aber diese Anordnung teilweise schon sehr grosszügig ausgelegt haben..........

By the way, back to normal life - waschen, putzen und den Eisschrank auffüllen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen