Montag, 28. März 2016

Osterbesuch........

......bei den Eltern oder da wo Goethe und ich geboren sind.


Wenn fast die ganze Familie zusammentrifft, ist die elterliche Wohnung für alle Übernachtungsgäste einfach zu klein - also weichen wir in ein Hotel aus. Es heisst nicht nur "Schöne Aussicht" es hat auch eine - wenn man dann was sehen kann. Und Frankfurts berühmtester Sohn ist auch allgegenwärtig. Karfreitag mit der Familie das Frankfurter Traditionsgericht genossen "Grie Soss" und am Samstag dann einen ausgiebigen Stadt- und Kneipenbummel. Auf der weltbesten Weinterasse oberhalb der Kleinmarkthalle gab es diesmal einfach keinen Platz mehr für uns, nicht mal einen Stehplatz. Das Wetter war einfach zu gut und alle Leute draussen und unterwegs. Auch auf dem markt an der Konstabler konnten wir die durstigen Kehlen nicht tränken und die müden Füsse ausruhen. In Frankforts gud Stubb ( Römerberg, da wo die Fussballer oder Olympioniken immer freundlich vom Balkon winken) hat es dann doch noch ein Plätzchen für 5 Zweibeiner und einen Vierbeiner gegeben. Der erste "Eppler" hat nur so gezischt. Nach kurzer Pause ging es dann über den "Eisernen Steg" auf die Sachsenhäuser Seite um im "Gemalde" den Tag mit Freunden und Familie zu beschliessen.
Und was ich schon immer mal sagen wollte, in Frankfurt findet man  Stier* und Bär sehr viel leichter als in New York :ok:

*meine private "Blog App" hat mich angezählt,sorry das ich den Bullen zum Stier gemacht habe..... :-)

1 Kommentar:

  1. Bulle.... das heisst Bulle und Bär. Mein Bankerherz zuckt zusammen bei Stier.....


    AntwortenLöschen