Montag, 29. September 2014

Manchmal.......

......sind mir die Wünsche meiner Töchter "Befehl" - diesmal wünschte Tochter No 1 eine Hülle für den Filofax, damit das gute Stück in den tiefen der Handtasche (sie schleppt wie ihre Mutter ihr Leben in der Tasche rum) keine Kratzer bekommt. Also habe ich gemessen, den Zettel verbummelt, neu gemessen auf diesen Zettel gut aufgepasst und dabei den alten wieder gefunden ( ein Schelm wer Böses dabei denkt) und die Hülle genäht......sie sollte gepolstert sein, sie sollte von innen gefüttert sein und sie sollte ein Band zum zubinden haben......drei Wünsche, fast wie bei einem Ü-Ei.....alle Bedingungen hat Mama erfüllt und als Schmankerl obendrauf - sie kann die Hülle von beiden Seiten benutzen........



Las ich doch gestern noch im Blog meiner lieben Freundin Martina, das es sinnvoll wäre mit der Weihnachtsgeschenke Produktion zu beginnen.....
Geschenk No 2 ist bereits fertig



Wolle vom Regenbogenschaf, Muster heisst Nutkins - du siehst ich bin schon gut dabei, nur Jingle Bells werde ich NICHT singen.......

Mittwoch, 24. September 2014

Im.......

.......frühen Frühjahr diesen Jahres musste ich unbedingt eine 7/8 Blumenhose für Frühjahr und Sommer  haben. Wer mich genauer kennt, weiss schon, dass ich ein etwas schräger Vogel bin (natürlich nur Klamottentechnisch), wer mich noch genauer kennt, weiss, dass ich in diesen Jahreszeiten eher selten Hosen trage und schon überhaupt keine 7/8langen. Das ist nämlich nichts Halbes und nichts Ganzes - entweder zu warm oder zu kalt - ergo hatte ich diese Hose genau 2x an und kümmerte sie im Schrank - jetzt habe ich sie kurzer Hand auseinandergenommen und einen Rock daraus gebastelt. Manch einer denkt sich jetzt vielleicht, warum hat sie nicht einfach die Beine abgeschnitten und ne Shorts gemacht? Ganz einfach, der Stoff ist für Shorts einfach zu warm.......
























Vorne brauchte ich nur einen sehr kleinen Keil einsetzen und hinten gar nicht. Und ganz ehrlich, jetzt gefällt mir die Hose um ein vielfaches besser.
Und wenn ihr nichts verratet - ich habe noch so 2 Exemplare im Schrank ruhen, ganz hinten in der Ecke

Freitag, 19. September 2014

Neben.......

......all den Dingen, die getan werden müssen und die ich gerne tun möchte hatte ich am Wochenende, während des Kirchdorfer Woll-Fühl-Wochenende, das Vergnügen ein Spinnrad auszuprobieren. Eines, das ich noch nicht kannte und auch von Angesicht zu spinnrad nocht nicht gesehen hatte und befummeln durfte.
Es heisst Schidt's katze und wird von einem Drechsler aus Erfurt hergestellt. Das Rädchen ist ein Einzeltritt, aber das Trittbrett ist so schön mittig angebracht, das man beide Füsse benutzen  und per Wiegetritt komfortabel spinnen kann. Das wechseln der Spulen geht einfach und auch die Fadenspannung regelt sich mit porblemlos. Es läuft sehr leise unf gleichmässig. Es hat 3 Übersetzungen und somit ausreichend für Anfänger und etwas fortgeschrittene "Spinner" - alles in allem ein gutes Einsteigerrad, das einem auch nach den ersten Anfängen noch lange begleiten wird. Sehr attraktiv ist der Preis von € 220,00, also auch was für den kleinen Geldbeutel.....zu beziehen ist es hier



Den "Trittschutz" habe ich darauf getan, weil es ging ja wieder zurück Und nein, ich bekomme für diese Werbung keinerlei Vergütung......ich bin nur der Meinung man darf auch mal was gutes zeigen, was aus der heimischen Wirtschaft entsprungen ist. Einzig, ich persönlich wünschte mir den Tritt etwas breiter - vielleicht übernimmt der Herr Drechsler, diesen meinen Verbesserungsvorschlag. Bleibt noch anzumerken, das dieses Rad mit vier Spulen, die im ersten Moment sehr klein erscheinen, aber 100g passen drauf, geliefert wird und die Zwirnvorrichtung am Rad ist.

Montag, 15. September 2014

Vorbei.......

.....ist das 1. Kirchdorfer Woll-Fühl-Wochenende und es war schön, richtig schön!!!!!!!
Der Platz um die Kirche, ist sehr grosszügig und lauschig und perfekt geeignet für ein schickes Wollefest. Die Betreuung der Händler durch das OrgaTeam war liebevoll und auch die Besucher waren durchweg nette Menschen und sehr kauffreudig. Das freut die hinter dem "Tresen", Alle Händler hatten ihre Stände liebevoll hergerichtet und haben ihre Kunden im wahrsten Sinne des Wortes"umgarnt"


Das war unser KnittyBitty Stand. Mehr Bilder habe ich leider nicht geschafft, aber hier und hier
gibt es ganz viele.Wir wären im nächsten Jahr gerne wie dabei......
Aber wo viel Licht ist, gibt es immer auch ein wenig Schatten und ich bin bekannt für eine ziemlich direkte Art......Mich persönlich hat es schwer geärgert, das es Kollegen gab, die am Sonntag ab 16h Uhr ihren Stand abgebaut haben, obwohl das Fest noch bis 18h  geöffnet war. Es hat weder geregnet noch gestürmt (wir hatten prima Sonne)und das Argument: wir haben noch 4 Stunden Heimweg zählt NICHT. Das weiss ich nämlich vorher, es ist den Kollegen und den Besuchern gegenüber äusserst unfair. Auch sehr kurzfristige krankheitsbedingte Händlerabsagen sind nicht wirklich die feine Art, nur zur Info es waren 4, in Worten vier.
Liebes OrgaTeam, auch ihr bekommt noch meinen liebevollen "Segen" - euer Ansinnen, die örtliche Gastronomie mit einzubinden, ist sehr löblich und bestimmt auch eine gute Idee - allerdings Futter süss und herzhaft, direkt am Platz bindet die Gäste. Es ist eine alte Weisheit, wer einmal vom Platz ist kommt selten wieder :-) Dafür war die Idee mit der Cocktailbar sensationell und die Dinger waren nicht nur bunt, sondern auch noch irre lecker. Als Chauffeuse durften es für mich nur die "mit ohne" Alkohol sein, meine Komagneuse hat die alkoholisierten probiert und war höchst entzückt..........
Wenn ihr euch dann erholt habt, plant bitte das Kirchsorfer Woll-Fühl-Wochenende 2.0

Sonntag, 14. September 2014

Schön.......

.....war es gestern, deshalb starten wir heute ab 11h wieder durch und freuen uns auf viele Besucher

Sonntag, 7. September 2014

Ich bekenne.......

........das ich gerne Notwendiges mit Schönem verbinde, deshalb habe ich die Bitte meiner Chef's gerne erfüllt und bin zum Wollfest nach Hamburg gefahren.



Schön, das es sowas auch mal hier im Norden gibt, erstaunt war ich aber schon, dass ganz viele von sehr weit angereist sind. Gut für den Veranstalter. Denn nur wenn es viele Besucher gibt, wird sich vielleicht hoffentlich mal wieder ein Organisationsteam finden. Ca 30 Wolldealer drängelten sich auf teilweise engstem Raum im Audimax ( es wäre noch genügend Platz gewesen), das war weder für die Händler, noch für die Käufer ein Vergnügen. Trotzdem sind die Damen und ein paar Herren in einen Kaufrausch verfallen. Gut für die Händler. Man konnte fast den Eindruck gewinnen, das die meisten der Anwesenden noch nie in ihrem Leben Wolle, oder zumindest nie mehr als 2 Strang aufeinmal, gesehen haben.


Nett war auch, zu einigen Namen Gesichter hinzufügen zu können, sich mit nettenMenschen zu unterhalten und zu stricken - dafür war ausreichend Platz



Die Preise für Essen und Trinken waren sehr moderat, was von den Garnen nicht unbedingt behaupten kann. Bei dem einen oder anderen Wolldealer ist mir schon teilweise die Luft weggeblieben. Und damit meine ich nicht irgendwelche supertollen teuren Fasermischungen, sondern einfach "Sockenwolle". Da frage ich mich schon, was können die(Garne) besser oder anderes als alle anderen. 
Was nicht so nett war, es gab keine Hinweisschilder in der näheren Umgebung zum Audimax oder Wollfest - für NichtHamburger teilweise eine echte Herausforderung und eine Gepäckaufbewahrung oder Garderobe wäre auch nett gewesen. 
Last but not Least, ein ganz klein wenig Beute durfte auch mit nach Hause


Hab ich doch tatsächlich im Netz ein Bild gefunden, das meinen Faserkauf bestätigt. Gemopst habe ich bei Inah, die mir diesen "Diebstahl" hoffentlich verzeiht


In dem kleinen Tütchen befinden sich Spinnfasern, ein BFL MohairMixund neue Säurefarben eines kanadischen Herstellers, beides bei spinnertundgewollt  erstanden, zu moderaten und gerechten Preisen. In der grünen Tüte hat es Sockenwolle vom WOLLkenschaf. Da kann ich aber nicht mehr zeigen, das wird ein Geschenk. Auch bei diesem Händler waren die Kurse völlig im Rahmen.

Euch allen da draussen einen schönen restlichen Sonntag